Skip to main content

Gemüse Paella – Ohne Fleisch zum Gaumenschmaus

Die Gemüse Paella oder vegetarische Paella ist auch bei Fleischessern eine sehr willkommene Abwechslung. Diese traditionelle Rezept ist auch ohne die Zugabe von Meeresfrüchten oder Fleisch eine sehr geschmackvolle Speise. Dabei gilt diese Variante als besonders gesund, kalorienarm und schont noch dazu den Geldbeutel.

Außerdem benötigt die Gemüse Paella weniger Zeit zur Zubereitung, als die klassische Paella. Mit unserem Rezept möchten wir zeigen, dass Gemüse Paella mit spanischen Aromen überzeugen kann!

gemüse paella

Gemüse Paella mit rein vegetarischen Zutaten

Paella vegetarisch zubereiten – Was wird an Zutaten benötigt?

Einkaufsliste vegetarische Paella für 4 Personen

  • 400 Gramm Bomba Reis
  • 200 Gramm grüne Bohnen und weiße Bohnen
  • 1 roter Paprika
  • Eine halbe Zwiebel
  • 200 Gramm Artischocken
  • 1 Dose mit passierten Tomaten
  • 1 EL süßes Paprikagewürz (pimenton de la vera)
  • 1 EL Farbstoff oder einige Safranfäden
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 -2 Liter Gemüsebrühe
  • Salz
  • Olivenöl
  • Wasser

Gemüse Paella – Schritt 1: Gemüse klein schneiden

Zunächst sollte man das Gemüse waschen, schälen und in kleine Würfel bzw. Stücke schneiden. Wer an dieser Stelle tiefgefrorenes Gemüse einsetzt, kann sich diesen Schritt sparen. Jedoch muss das Gemüse vorher auftauen.

Jedes der einzelnen Gemüsesorten wird auf verschiedene Weisen bearbeitet. In der Zwischenzeit kann man bereits etwas Olivenöl in der Paella Pfanne erhitzen.

Den Knoblauch hackt man klein, die Zwiebel schneidet man in kleine Würfel. Die Paprika wird in langen Streifen zerkleinert. Die Artischocken schneidet man in kleine Stücke. Nach dem Vorbereiten gehen wir weiter zum nächsten Schritt.

Vegetarische Paella – Gemüse anbraten

Die Paella Pfanne mit Olivenöl sollte mittlerweile gut auf Temperatur sein. Zunächst brät man die Paprika an. Anschließend folgen die Zwiebel, sowie der Knoblauch. Unter ständigem Wenden gibt man auch die Bohnen, die Artischocken sowie die passierten Tomaten hinzu. Hier muss man etwas aufpassen, dass nichts anbrennt. Nun kann auch nach Belieben gesalzen werden.

Gemüsebrühe um den Reis quellen zu lassen

Mit irgendeiner Flüssigkeit muss der Reis ja gegart werden. In dem Fall verwenden wir etwa 1 – 2 Liter Gemüsebrühe die wir nach und nach in die Paella Pfanne eingeben. Gerne kann auch eine Mischung aus Wasser und Gemüsebrühe genommen werden. Zur gleichen Zeit kann auch der Farbstoff oder einige Safranfäden hinzugefügt werden. Die Zugabe von Reis erfolgt erst im nächsten Schritt. 

gemüse paella pfanne

Gemüse Paella beim Quellen

Reis für die Paella vegetarischer Art

Nachdem die Gemüsebrühe einige Minuten am Köcheln ist, kann man die Hitze reduzieren und den Reis hinzugeben. Der Reis wird entweder in Kreuzform eingefügt oder gleichmäßig nach Augenmaß verteilt. Mit einem Schöpflöffel lässt sich dieser mit den anderen Zutaten vermischen. Anschließend aber, darf der Reis nicht mehr weiter umgerührt werden. Man sollte hier ebenso auf ausreichende Flüssigkeit achten. Falls der Reis mehr Wasser zum Aufquellen benötigt, kann dieser hier zugegeben werden.

Letzter Schritt zum Fertigstellen der Gemüse Paella

Sobald die Gemüsebrühe verdampft ist, lässt sich eine leckere Kruste am Boden der Pfanne erzeugen. Dazu drosselt man die Hitze und lässt die Paella vegetarischer Art etwas nachziehen. Durch die Temperatur wird der Reis etwas nachgebraten und schön knusprig. Dieses einfache Gemüse Paella Rezept ist natürlich nicht nur für Vegetarier, sondern auch für gesundheitsbewusste Menschen geeignet.

Guten Appetit beim Verzehren der vegetarischen Paella!